Return to site

Tipps für eine souveräne Karriere: in 5 Schritten zu wertVollen Entscheidungen

Jobwelt-Coaching #blog Gastbeitrag von Theo Bergauer, b.wirkt!

Das Leben stellt uns täglich vor Entscheidungen. Oft sind es kleine, die wir – ohne lange zu überlegen – spontan treffen. Manchmal sind es richtungsweisende Alternativen, die unser Leben nachhaltig beeinflussen. Ob wir richtig liegen, stellt sich meist erst im Nachhinein heraus. Souveränität im Umgang mit Entscheidungen stellt zweifellos einen wichtigen Karrierefaktor dar. Wer ständig zögert, kommt ebenso wenig voran, wie jemand, der Entscheidungen aus seiner Tageslaune heraus trifft, ohne auch nur im Geringsten daran zu denken, welche Konsequenzen diese haben. In nachfolgenden 5 Schritten kann es Dir gelingen, Entscheidungen tatsächlich wertVoll – voller Werte für einen selbst und die Menschen im Umfeld – zu treffen:

1. Die persönliche Einstellung – Kraft für souveräne Entscheidungen

Haltung ist im Leben enorm wichtig. Die persönliche Einstellung weist den Weg – zum Sieg ebenso wie zur Niederlage. Wer nicht daran glaubt, dass er etwas bewegen und souveräne Entscheidungen treffen kann, wird auch kaum in der Lage dazu sein. Die persönliche Ein- und Vorstellung ist die innere Größe eines Menschen, mit der er – oft unbewusst – wirkt, die er ausstrahlt. Dieses Selbstbewusstsein ist es, das einem selbst das Vertrauen in die eigene Entscheidungsfähigkeit gibt. Ebenso wie auch anderen Menschen die Sicherheit, zur richtigen Zeit am richtigen Ort an einem wertvollen Projekt beteiligt zu sein. Je besser also der eigene Zustand, umso souveräner die Entscheidungen. Im Flow können wir nicht nur selbst mehr bewirken, sondern auch die Strahlkraft auf andere und damit die gemeinsame Wirksamkeit vervielfachen.

Do's:

  • Schaffe eine Atmosphäre für Deine geistigen Flow 
  • Lerne aus den Erfolgsstories anderer
  • Setze Deine positive Vorstellungskraft und eiserne Willensstärke ein
  • Lerne loszulassen

2. Die Vorbereitung auf wertVolle Entscheidungen

Kein Profisportler geht ohne Training in den Wettkampf – zumindest keiner, der siegen will. Doch wie sieht es manchmal bei uns selbst aus? Wir glauben, alles schon einschätzen zu können, aufgrund unserer Erfahrung alles zu wissen. Kein Gespräch ist uns unbekannt, keine Reaktion fremd. Und darum lassen wir manchmal einfach alles auf uns zu kommen. Glauben, schon mit allem fertig zu werden, alle Fragen beantworten zu können. Nur in diesem Glauben würde kein Sportler in einen Wettkampf gehen. Sich körperlich und vor allem auch mental auf etwas vorzubereiten, ist nicht nur wichtig, um eine Siegeschance zu haben, sondern zeigt auch Respekt vor dem Gegner. Ob bei einem Kampf oder eine Entscheidung, Gegner (und wenn auch nur man selbst dieser Gegner ist) gibt es immer und je besser die Vorbereitung, umso besser die Aussicht, den Kampf zu gewinnen.

Do's:

  • Finde und pflege Deine drei K.o.s! – Kommunikation, Koordination und Kooperation
  • Stärke Deine Stärken und setze Priorität auf Kernkompetenz
  • Vereinbare starke commitments (Verpflichtungen) mit Dir selbst und Deine Partnern

3. Der Lebensplan für mehr Souveränität

Wer einen Plan hat, weiß, was er tut: Aus dem Kopf, aufs Papier, in die Realität. Zumindest sollte er. Doch trotz Planung gibt es immer wieder Fehler, die passieren. Unvorhergesehenes bringt die schönste Planung durcheinander. Doch hätten wir grundsätzlich keinen Plan würden wir wohl ziellos durch das Leben treiben, wie ein steuerloses Schiff ein Spielball der Wellen und des Windes ist. Ein Plan steht für die Vorstellung einer zukünftigen Handlungsabfolge (Planung). Ob der Jahresplan eines Unternehmens, der persönliche Lebensplan oder der Konstruktionsplan für eine Maschine – Pläne weisen uns nicht nur selbst den Weg, sondern geben auch anderen Menschen die Möglichkeit, an der Realisierung eines Vorhabens erfolgreich beteiligt zu sein. Souveränität bedeutet, zu planen, dabei aber auch ebenso souverän jederzeit Kurskorrekturen vornehmen zu können.

Do's:

  • Sei kristallklar und präzise
  • Fokussiere und polarisiere Deine Aktivitäten
  • Nutze Deinen Lebensplan als Logbuch

4. Das Tun entscheidet über die Ergebnisse

Kein noch so schöner Plan zeigt eine Wirkung, wenn wir nicht ins Handeln kommen. Erst das Tun entscheidet über die Ergebnisse. Und damit entscheidet jeder Mensch selbst, inwieweit sein Wirken von Erfolg gekrönt ist oder nicht. Wünsche und Visionen stehen am Anfang eines souveränen Weges, dann aber muss die klare Entscheidung folgen, diese Wünsche und Visionen in Plänen zu festigen, die Details festzulegen. Aber erst wenn es gelingt, diese Detailpläne in To-Do-Listen zu übertragen und sie damit so konkret wie möglich zu machen, kommen wir vom Reden und Planen ins Handeln. Ein Datum, ein Termin, eine Uhrzeit nehmen uns in die Pflicht. Je eher und konsequenter wir also unsere Aufgaben angehen, umso besser das Ergebnis, umso größer der Erfolg und auch der persönlichen Spaß am Tun.

Do's:

  • Investiere Zeit in Deine leidenschaftlichen Projekte
  • Ent- und beschleunige, durch Agieren, Deine Prozesse
  • Sei keine Sozialstation
  • Zeige Durchhaltevermögen!

5. Die Entscheidung, Nutzen bringende Resultate zu erzielen

Kein Mensch lebt für sich allein! Der Kreislauf geht immer vom ICH zum DU und WIR und im Normalfall wieder zurück. Die Entscheidung, Nutzen bringende Resultate zu erzielen, steht am Ende des Weges einer souveränen Persönlichkeit und damit zugleich am Anfang. Verantwortung zu übernehmen für das eigene Handeln zählt ebenso dazu, wie Versprechen zu halten. Jede Zusage ist eine Verpflichtung sich selbst und dem oder den Anderen gegenüber. Dabei nie aufdringlich zu sein, sondern den Mittelweg zu finden zwischen Interesse wecken und Begehrlichkeit erfüllen, ist manchmal nicht einfach, sollte aber eine Herausforderung sein, die wir gerne annehmen. Denn zum Schluss zählt nur eines: Die Dankbarkeit den Menschen gegenüber, die Dich auf Deinem Weg zur souveränen Persönlichkeit begleiten, bei allen Entscheidungen unterstützen oder fordern – denke also bitte daran, auch selbst dankbar zu sein und Dich zu belohnen. Genieße die wertVolle Zeit!

Do's:

  • Halte Deine Versprechen und habe Freude an der Verantwortung
  • Sei begehrlich für Deine Familie, Deine Partner, Deinen Markt – und Dich selbst
  • Genieße und sei dankbar!

Jobewelt-Coaching #blog Gastbeitrag von Theo Bergauer. Der Souveränitäts-Experte ist seit 25 Jahren als Trainer und Coach für persönliche Entwicklung und unternehmerische Prozesse aktiv, zudem ist er Autor von "Karrierefaktor Souveränität: WertVoll entscheiden in Beruf und Alltag".

All Posts
×

Almost done…

We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

OKSubscriptions powered by Strikingly